Ergonomie und Prävention

Die körperliche Beanspruchung für das Einsatzpersonal im Krankentransport und Rettungsdienst steigt über die letzten Jahre kontinuierlich an.
In Deutschland werden – wie in allen anderen Industrieländern – die Menschen immer schwerer. Laut der Gesundheitsberichterstattung des Bundes ist bereits die Hälfte der Bevölkerung übergewichtig und davon ca. 1/3 krankhaft adipös.

Zusätzlich erfordert der gestiegene wirtschaftliche Druck eine höhere Auslastung der Transport- und Rettungsmittel. Dies führt wiederum zu einer erhöhten körperlichen Belastung des Einsatzpersonals.

Die Ziele unseres Seminar- und Trainingskonzepts:    

  • Sensibilisierung der Mitarbeiter/-innen
  • Minimierung gesundheitsbelastender Arbeitsabläufe
  • Verbesserung von präventiven Maßnahmen
  • Praxistraining unter Anleitung der Physiotherapie
  • Gezielter und effektiver Einsatz von Hilfsmitteln
  • Kontinuierliche Beschäftigung mit der Prävention
  • Minimierung von Risiken für die Beschäftigten
  • Reduzierung der Ausfallzeiten durch Rückenbeschwerden

Jeder Leistungserbringer wird von einem Team aus Physiotherapeut/in und Lehrrettungsassistent/in betreut, die eng mit den Fachbereichen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit zusammen arbeiten.