med. Mehrweg-Schutzoverall

Eine umweltgerechte Alternative zum Einweg-Schutzoverall

Der med. Schutzoverall ist u. a. gemäß der DIN EN 14126 erfolgreich geprüft und besteht aus einer hochwertigen, medizinischen Textilie mit wasserabweisender Oberfläche.

Dieser Overall ist für den Einsatz am Patienten bestimmt und schützt wechselseitig Personal und Patienten. So wird die Kontamination mit Infektionserregern vermindert und die Verschleppung von Keimen vermieden.

Der Mehrweg-Schutzoverall stellt eine gute Alternative zu Einwegoveralls dar, die in großer Menge bevorratet und letztlich auch entsorgt werden müssen.

 

Alle Eigenschaften auf einen Blick

  • CE-gekennzeichnet
  • hochwertige Textilie aus Polyester
  • Oberfläche lässt Flüssigkeiten abperlen
  • sprüh- und wischdesinfizierbar
  • waschbar bis 95° C
  • trocknergeeignet
  • geeignet für industrielle Reinigung (P)*
  • flammhemmend
  • atmungsaktiv
  • hohe Reißfestigkeit
  • erhältlich in den Größen S bis XXL

    * z. B. mit der Miele Waschmaschine PWM 907.
    Diese können Sie über uns mieten oder kaufen.

 

Sonderversionen

Bereits ab 100 Stück erhalten Sie individuelle
Zuschnitte und Ausführungen. Sprechen Sie uns
gerne an.

 

Wiederaufbereitung

Gemäß der Norm DIN EN 20811 hält der Stoff
beispielsweise nach 50 Wäschen noch immer
dem Wasserdruck entsprechend einer Wassersäule
von mehr als 2 (m) stand.
Das Produkt wurde auch für eine Aufbereitung
mittels Sterilisation getestet (ein entsprechendes
Musterverfahren stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung).

 

Erfüllte Normen u. a.

  • DIN EN 14126:2004; Berichtigung 1:2005
    Schutzkleidung gegen Infektionserreger,
    Leistungsanforderungen und Prüfverfahren
  • Normenreihe DIN EN 10993, biologische
    Beurteilung von Medizinprodukten
  • Dabei entspricht die Luftdurchlässigkeit
    des verwendeten Materials der DIN EN
    9237:1995-12.
  • Das sehr strapazierfähige Material besitzt
    nach DIN EN 13934-1:2013-08 eine hohe
    Reißfestigkeit.